...auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse

  • 1. Herzlich Willkommen bei Erwin und Rosi auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse
  • 2. Der Hintergrund: Gesundheitslehre mit Spaß an der Bewegung verbinden

Unser Ensemble

Dorothee Föllmer - Rosi

Auszeichnungen
 
  • 2010 Nominierung für den Kölner Theater Preis
  • 2005 Preis der Armin Ziegler Stiftung
 
Ausbildungen
 
  • 2013 Clowns Workshop bei Merry Conway in Rom
  • 2011 - 2013 Workshop bei Mel Churcher und Workshops an der ifs Köln Kamera Acting
  • 2010 - 2012 Designated Linklater Voice Teacher in New York
  • 2003 - 2007 Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Zürich mit dem Abschluss Diplom Schauspielerin
  • 2003 Filmworkshop bei Andreas Dresen, ZDF Mainz
 
Engagements
 
  • 2015 Eigene Projekte, Comedia Spontane
  • 2014 Atonal Theater, seit 2013
  • seit 2013 Dozentin an der Folkwang Universität Essen
  • 2013 Nibelungenfestspiele Worms bei Dieter Wedel, Atonal Theater
  • 2010 - 2014 Theater Kohlenpott, Comedia Theater, Tournee Theater
  • u.a.
 
Filmproduktionen
 
  • 2015 Lindenstrasse, Serie 
  • 2015 Der Elefant, Kurzfilm
  • 2014 Bastian Pastewka, Serie
  • 2013 Danni Lowinski, Serie
  • u.a.
 

Anton Weber - Erwin

Ausbildung
 
2003 - 2007 Schauspielschule der Keller
 
Preise & Auszeichnungen
 
2014 Kölner Theaterpreis für "Wir alle für immer zusammen"
 
Film/TV
  • 2014 - 3 Türken und 1 Baby
  • 2014 Bettys Diagnose
  • 2012 Heilige Scheisse
  • 2010 Schloss Einstein
  • 2010 Der richtige Zeitpunkt
  • 2010 Wir lieben Alltag
  • 2010 Notruf Hafenkante
  • 2010 Mensch Mama!
  • 2010 Bloch - Inschallah
  • 2009 Snowman´s Land
  • 2009 Das Weltreich der Deutschen
  • 2009 Hotel Metamorphosis
  • 2009 Draußen
  • 2009 4 Singles
  • 2009 Gottes mächtige Dienerin
  • 2008 Henri 4
  • 2008 Was es ist
  • 2008 Sechs auf einen Streich - Das tapfere Schneiderlein
  • u.a.
Theater
 
  • 2014 - 2016 Comedia Köln - Wir alle für immer zusammen
  • 2014 Grenzland Theater Aachen - geschlossene Gesellschaft
  • 2014 Theater der Keller Köln - Liebesschlösser
  • 2012 - 2014 Kresch Theater Krefeld -  Guten Tag, liebe Nacht
  • 2012Frascati Theater Amsterdam - The virgin suicides
  • u.a.

onetaketoni.de

Kai Bettermann - Tierische Patienten

bettermanweb.jpgGeboren in Hamm/Westfalen (1964), absolvierte Kai Bettermann sein Schauspielstudium an der Akademie in Ulm, spielte von da an auf vielen Bühnen der freien Theaterszene NRW. Von 1993-97 war er festes Mitglied beim "Theater der Klänge" in Düsseldorf. Dort inspirierte ihn die Kombination von Tanz, Maskenspiel, Gesang und Musik.
Es folgten Gastspielreisen durch Europa, Russland und Indien.

Mit seinem selbstgeschriebenen Musiktheaterstück "Being Freddie Mercury" ist er seit  2001 mit der Pianistin Ursula Wawroschek immer wieder auf Tournee. Durch diese Arbeit inspiriert, entstand 2 Jahre später die Chanson-CD: „Rast wild der Blutstrom“, mit eigenen Kompositionen und Texten.

Es folgen Engagements am Kinder und Jugendtheater Dortmund mit „Wanja und die Räuber“ und „Das Sternenkind“ . Kai Bettermann arbeitet als Dozent für Schauspiel und Maskenspiel am Theaterpädagogischen Zentrum in Münster. Seit 15 Jahren leitet er Kurse für Lektoren und Pfarrer: „Texte lebendiger lesen“ über die Landeskirche in Villigst.

Seit 10 Jahren ist er Dozent für Körperpräsenz und Stimme bei der evangelischen Erwachsenenbildung in Dortmund und Soest. 2011 übernimmt er die schauspielerische Leitung bei Inszenierungen an Waldorfschulen: „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ und  „Künstlerischer Abschluss der 11. Klasse“ an der Rudolf-Steiner-Schule in Witten, „Anatevka“ an der freien Waldorfschule in Freiburg-Wiehre.
Er ist Mitbegründer von „Mut-Ich“, einem Team aus Schauspielern und Theaterpädagogen, das Schüler auf Bewerbungssitationen vorbereitet.

Weitere Engagements:
Stadttheater Essen, Stadttheater Oberhausen, Bochumer Symphoniker

kai-bettermann.de

Es macht großen Spaß bei den Aufführungen mit den Kindern zusammen ins Gleichgewicht zu kommen!

Kristin Scheinhütte - Bärbel und Dr. Schönemeyer

kristin_scheinhuette.jpgAusbildung

  • 2014/15 SITI Conservatory bei der SITI Company in New York City, Masterclass in Suzuki Training und der Viewpoints-Methode
  • 2009 - 2013 Physical Theatre- und Schauspielstudium an der Folkwang Universität der Künste Essen (Artist Diploma)
  • 2006 - 2008 Ausbildung zur Staatlich geprüften Chor und Orchesterleiterin, Berufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
Auszeichnungen
  • 2014/15 Stipendium der Kunststiftung NRW
  • 2013 Auszeichnung mit dem Folkwangpreis in der Sparte Darstellende Kunst für die Abschlussproduktion time/life/waste (Eigenarbeit)
Theater
  • 2015 Begending - Konzept, Regie, Performance: Kristin Theresa Scheinhütte und Juanita Barrera Dueñas - Musik: Michael Boyman - Peter Zeisler Studio, New York City
  • 2015 HERE NOW - SITI Conservatory - Martha Graham Studio Theater, New York City
  • 2013/14 Erwin und Rosi und die verlorene Sommersprosse - Dietrich-Grönemeyer-Stiftung
  • u.A.
Film
  • 2015 The Red Band (Kurzfilm) - Regie: Sneha Agrawal - New York City
Sonstiges
  • 2013/14 Lehrkraft für Körpertraining und chorische Stimmbildung im Studiengang Physical Theatre an der Folkwang Universität der Künste Essen

 

An "Erwin und Rosi und die verlorenen Sommersprosse" mag ich besonders den direkten Kontakt zu den Kindern während des Stückes. Es ist toll, mit ihnen zu kommunizieren und interagieren.  Sie sind nicht "nur Zuschauer", sondern aktiv an der Geschichte beteiligt und helfen, Erwins Problem zu lösen. Dadurch ist jede Vorstellung anders und das macht einfach Spaß!

Susanne Alam - Motopädin

alam_scan_bearbeitet.jpgGeboren 1965 in Bottrop absolvierte sie, nach einem Vorpraktikumsjahr in Frankreich, ihre Ausbildung zuerst als Erzieherin am Rudolf Steiner Seminar in Dortmund. Nach dem Anerkennungsjahr erfolgte dann die weiterführende Ausbildung zur Motopädin an der Fachschule für Motopädie in Dortmund.  Vielfältige praktische Erfahrungen als Motopädin sammelte sie dann in verschiedenen pädagogischen Institutionen, so einer integrativen Einrichtung in Herne, der Erziehungsberatungsstelle in Hattingen. Darüber hinaus arbeitete sie als Privatlehrerin und Französischlehrerin an der Waldorfschule. Den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bildete in den letzten Jahren die Durchführung von Kursen an verschiedenen Kindergärten mit der Akzentuierung von  musikalischer Früherziehung und Bewegungserziehung.

2013 absolvierte sie die vierteilige Fortbildung zur Gleichgewichtsdozentin (bei Dorothea Beigel, Hessen). Seit Anfang 2014 ist sie die verantwortliche Motopädin im Projekt „Erwin und Rosi auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse“. Dies wird initiiert und durchgeführt von der Dietrich Grönemeyer Stiftung sowie der Knappschafts-Krankenkasse. Hier, in der Entwicklung des motopädischen Konzeptes, der Durchführung der Informationsabende sowie der Schulung der ErzieherInnen und LehrerInnen, legt sie ihren Akzent auf die Vorbeugung, gemäß ihrem pädagogischen Credo, dass eine kindliche Bewegungsförderung gerade in jungen Jahren, so sie denn fachkundig und regelmäßig durchgeführt wird, einen unverzichtbaren Beitrag für eine gesunde Entwicklung des Kindes liefert.

Ein wunderbares Projekt gerade durch die Verbindung von Mitmachtheater und anschließendem Training des Gleichgewichts der Kinder durch den schön gestalteten Gleichgewichtskalender „Von Anfang an im Gleichgewicht“.

Ich freue mich, dieses Projekt als Motopädin begleiten zu können, LehrerInnen und ErzieherInnen der ausgewählten Einrichtungen schulen zu dürfen und damit zu einem bewegteren Unterricht beitragen zu können.

Fotoalben